Stimmt die Gage?

Bei der Bezugsfindung im Zusammenhang mit einem Auslandseinsatz gibt es wahrscheinlich soviele Unternehmenspolitiken wie Unternehmen selbst. Aber im Wesentlichen kann man ein zwei Grundsatzvarianten unterscheiden. Entweder orientiert man sich am bisherigen Bezug im Heimatland und zahlt Zulagen (was idR bei Baustellenentsendungen und sonstigen kurzfristigen Einsätzen der Fall sein wird) oder das Gehaltsniveau des Einsatzlandes ist Anknüpfungspunkt (vor allem bei längerfristigen Versetzungen im Konzern). In der Praxis werden die Varanten auch vermischt und je nach Einsatzland die Bezüge auch unterschiedlich festgelegt (selbst bei Orientierung am Gehaltsniveau des Einsatzlandes wird in "Billigländern" nicht weniger Bezug bezahlt als bisher).

Dabei spielen natürlich auch die Steuern und sonstigen Lohnabgaben im Ausland eine große Rolle, wobei es auch hier verschiedene Regelungsmöglichkeiten gibt.

Im Endeffekt kann man nur festhalten, es gibt kein richtiges oder falsches System, sondern es ist jeweils die passende Entlohnungsform für das Unternehmen und die Mitarbeiter zu finden, sodass beide Seiten zufrieden sind.


NEWS ABONIEREN . . . . . . . . Die Daten werden ausschließlich für die elektronische Zusendung des Newsletters verwendet und können jederzeit zur Löschung beantragt werden.
Joomla Extensions powered by Joobi